Prozesse | ACM - adaptive category management

AI-DRIVEN |  Nie mehr falsch klassifizierte Artikel

Starre und unflexible Warengruppen sind bei der heutigen Dynamik an den Beschaffungsmärkten unvorteilhaft. Mit ACM - adaptive category management werden Artikel automatisiert den Warengruppen zugeordnet und klassifiziert. Nie mehr falsch klassifizierte Artikel und perfekte Ordnung.

Automatisierte Klassifizierung mit künstlicher Intelligenz

Ob E-CLASS, UNSPSC oder eigene Warengruppenschlüssel ... starre Strukturen sind bei der heutigen Dynamik an den Märkten unvorteilhaft. Nehmen wir an, dass im ERP-System "perfekte Ordnung" herrscht und jeder Artikel seiner korrekten Warengruppe zugeordnet ist. Wie lange dauert es, bis diese Ordnung in einer Unordnung mündet, wenn viele Personen manuell Artikel einer Warengruppe zuordnen? Wir kennen die Antwort. Dabei ist Warengruppenmanagement strategisch äusserst wichtig für Unternehmen. Künstliche Intelligenz löst das Problem auf elegante Weise.

CLASSifizer in Aktion

Unsere künstliche Intelligenz Luminarity.ai übernimmt die Klassifizierung von Artikel. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.


Von GET CLEAN zu STAY CLEAN

Artikel automatisiert zuordnen

Warengruppenmanagement ist die Basis für wichtige, strategische Entscheide und Maßnahmen. Warengruppen zeichnen aus, dass die Bedarfe in den Portfolios bei ähnlich ausgerichteten Lieferanten beschafft werden können. ACM - adaptive category management mit Machine Learning schafft dazu hochinteressante Vorteile:

  • Artikel vollautomatisch klassifizieren
  • Automatisiertes "STAY CLEAN" - es bleibt Ordnung
  • Hochdynamische Sichten auf Warengruppen
  • Für direktes und indirektes Material
  • Automatisierte Benennung von Artikel
  • ...

Von traditionellem zu automatisiertem Warengruppenmanagement

Wie aber gelingt der Weg vom traditionellen Warengruppenmanagement zu automatisiertem Warengruppenmanagement? In erster Linie braucht es ein kontinuierliches Change Management. Die Sicht auf Daten und der Umgang mit Daten ändert sich beim Einsatz von künstlicher Intelligenz substanziell. Gehen wir davon aus, dass das Konzept und die Zielstruktur für das neue Warengruppenmanagement bestehen, unterscheiden wir primär zwei Phasen:

  • GET CLEAN Phase:
    In dieser Phase werden die bestehenden Strukturen in die neuen Strukturen abgefüllt. Künstliche Intelligenz hilft dabei, diesen Vorgang hochautomatisiert zu gestalten.

  • STAY CLEAN Phase:
    In dieser Phase werden Stammdaten angereichert sowie die Algorithmen trainiert und optimiert um sicherzustellen, dass neue Artikel vollautomatisch der korrekten Klasse zugeordnet werden.

Bericht in der "Beschaffung aktuell"

Bericht auf dem "open PR Portal"

Haben Sie Fragen zu ACM - Adaptive Category Management?

Rufen Sie uns an +41 (0)55 536 02 12

Oder senden Sie uns eine Email