Prozess mit Machine Learning | ACM - adaptive category management

DATA-DRIVEN |  Automatisiertes Warengruppenmanagement

Starre und unflexible Warengruppen sind bei der heutigen Dynamik an den Beschaffungsmärkten sehr unvorteilhaft. Mit ACM - adaptive category management werden Warengruppen durch einen Algorithmus automatisch gebildet und passen sich adaptiv dem Unternehmen an. Artikel werden automatisiert den Warengruppen zugeordnet. Automatisiertes Warengruppenmanagement, dass dynamisch ist und sich dem Unternehmen anpasst.

Automatisiert, hochflexibel und dynamisch

Traditionelles Warengruppenmanagement ist - bei der heutigen Dynamik von Märkten und Unternehmen - schwer umzusetzen. Ob E-CLASS, UNSPSC oder eigene Warengruppenschlüssel ... starre Strukturen sind unvorteilhaft. Nehmen wir an, dass im ERP-System "perfekte Ordnung" herrscht. Wie lange dauert es, bis diese Ordnung in einer Unordnung mündet, wenn hunderte Personen manuell Artikel einer Warengruppe zuordnen? Wir kennen die Antwort. Dabei ist Warengruppenmanagement strategisch äusserst wichtig für Unternehmen. Ein Dilemma. ACM - adaptive category management löst dieses Dilemma.

Artikel automatisiert zuordnen

Warengruppenmanagement im Einkauf ist die Basis für strategische Maßnahmen. Warengruppen zeichnen aus, dass die Bedarfe in den Portfolios, bei ähnlich ausgerichteten Lieferanten beschafft werden können. ACM - adaptive category management ändert das Warengruppenmanagement fundamental. Mit integriertem Machine Learning bietet ACM - adaptive category management hochinteressante Vorteile:

  • Artikel vollautomatisch Warengruppen zuordnen
  • Automatisiertes "STAY CLEAN" - es bleibt Ordnung
  • Automatisierte Vergabe von Zolltarifnummern
  • Automatisierte Benennung von Artikel
  • Hochdynamische Sichten auf die Warengruppen
  • Für direktes und indirektes Material

Von traditionellem - zu automatisiertem Warengruppenmanagement

Wäre es nicht wunderbar, wenn Artikel selbstständig wüssten, welcher Warengruppe Sie angehören? Wenn keine starren Strukturen befüllt werden müssten, sondern die Artikel Ihre Warengruppe selbst erkennen? Eine Einkaufsabteilung (Marktsicht) hat andere Kriterien an die Klassifizierung von Artikel als eine Geschäftsleitung. Eine Produktentwicklung betrachtet Artikel wiederum aus anderer, technischer Sicht. Doch wie gelingt der Weg vom traditionellen Warengruppenmanagement zu automatisiertem Warengruppenmanagement? Wir empfehlen ein 4-Phasenmodell:

  • Aufnahme der IST-Situation und Erarbeitung des Konzeptes (SOLL-Zustand)
  • GET CLEAN - bestehende Warengruppen mittels Algorithmen bereinigen und optimieren (siehe CLASSifizer)
  • Proof of concept von ACM - adaptive category management anhand 2-3 ausgewählter Warengruppen (evt. Optimierung von Algorithmen)
  • Stufenweise Implementierung von ACM - adaptive category management und STAY CLEAN

Natürlich ist die Ausprägung des Warengruppenmanagements von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Entsprechend ist ein anderes Vorgehensmodell zu wählen. Automatisiertes und adaptives Warengruppenmanagement ist in jedem Fall eindrücklich. Sprechen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter.

Bericht in der "Beschaffung aktuell"

Haben Sie Fragen zu ACM - Adaptive Category Management?

Rufen Sie uns an +41 (0)55 536 02 12

Oder senden Sie uns eine Email